Kinesio-Taping

Kinesio-Taping ist eine spezielle physikalische Methode, die mit einem elastischen Klebeband vollzogen wird. Über physikalische Kräfte und neurale Reize wird die Muskulatur beeinflusst, die Durchblutung gefördert, der Abfluss der Lymphe verbessert. In Folge kommt es zu Schmerzreduktion und Verbesserung der Körperhaltung. Das Taping entlastet Bänder, Sehnen und Gelenke, lösen Verspannungen und Verklebungen. Diese Methode ist vielseitig anwendbar, sei es bei Rückenbeschwerden, Gelenks-u. Muskelbeschwerden, lymphatische Erkrankungsbilder, Wundheilung u.v.m

Ihr Nutzen daraus:

  • Schmerzlinderung
  • Abschwellend
  • Bewegungsfreiheit der Gelenke
  • Lockerung von Muskelverspannung

Die wasserresistente und atmungsaktive Eigenschaft des K-Taping ermöglicht eine lange Tragedauer und Tragekomfort.

Was bewirkt ein Lymph-Tape?

Das Lymphtape greift in der Kausaltherapie ein, wenn der Lymphabfluss gestört ist. Es kommt zu einer Gewebeschädigung mit Flüssigkeitsaustritt in das Interstitium (Zellenzwischenraum) und äußert sich in einem Ödem (Schwellung) mit Schmerz und Bewegungseinschränkung.
Beim Taping wird die Oberhaut durch Tapewellen angehoben. Bei Bewegung kommt es zu einer Pumpfunktion, die den Lymphrückfluss unterstützt. Wichtig sind hier die Vordehnung und der Vorschub der Haut!

Was bewirkt ein Reflexpunkte Tape mit Cross-Tape?

Cross-Tapes oder Gitter-Tapes werden auf Schmerz oder Triggerpunkte plaziert, um die Schmerzintensität zu reduzieren. Das Material ist elektrostatisch aufgeladen, somit ist ein besseres Auffinden der Trigger- und Akupunkturpunkte gewährleistet.

Was bewirkt ein Narben-Tape?

Eine Narbe besteht aus minderwertigem Gewebe. Bei starker Belastung können sich Narbenbrüche und Verklebungen in den tief liegenden Strukturen bilden, die sich in Schmerz und Bewegungseinschränkungen zeigen. Die elastischen Bänder mit den unterschiedlichsten Narbentechniken, bewirken auf Grund der Scherkräfte eine intensive manuelle Mobilisation des Gewebes. Das Gewebe wird weich, die Verklebungen lösen sich, die Muskulatur lockert sich. Somit tritt eine Schmerzreduktion ein und Sie erhalten mehr Bewegungsfreiheit.

  • Schmerzlinderung
  • Abschwellend
  • Bewegungsfreiheit der Gelenke
  • Lockerung von Muskelverspannung
Anwendungsbereiche des Kinesio-Tapings:
Rücken und Kreuzschmerzen, Fersensporn, Tennisarm, Golfarm, Rhizarthrose, Arthrose, Hallux valgus, prophylaktische und therapeutische Stabilisierung von Knie-Schulter-Handgelenk,  Verstauchung und Zerrung, Achillesehenverletzungen, Meniskusriss, Kreuzbandruptur, Intercostalneuralgie, Schleudertrauma, Cervikalsyndrom,
Menstruationsbeschwerden, Obstipation, Allergie (Symptomlinderung) u.v.m

Taping-03

Taping-04

Taping-05

Taping-02